Startseite Old Snakes & Friends Cup Das Team News Spielplan Spielberichte Inlinehockey Fotogalerien Gästebuch Forum Merchandising Links Mitgliederbereich Kontakt Impressum
Spielberichte:



Themen:
Archiv 2008/2009


Spielberichte

(22.03.2010) Old Snakes - Panzerknacker ?? : 0
Das Ergebnis wußte nach dem Spiel keiner so genau, die Vermutungen lagen alle bei 20-30:0. Aber das war auch eigentlich nebensächlich, denn alle hatten viel Spaß - jaaaa, auch die Panzerknacker AG!
Die Jungs aus Düsseldorf, die eine reine Inlinehockey-Hobbytruppe sind, gingen schon von einem deutlichen Ergebnis aus, da sie eigentlich nie auf dem Eis spielen! Ein Rückspiel auf Inlineskates ist schon angedacht und wird wohl nach Ostern in Düsseldorf ausgetragen werden! Da die Panzerknacker AG im Sommer auch an der ODIHL teilnehmen wird, sieht man sich auch dort mal auf das ein oder andere Trainingsspielchen!

(16.01.2010) Solinger Roadrunners - Old Snakes 2 : 7
Die "alten Schlangen" gaben von Anfang an den Ton in dieser Partie an und kamen zu einem ungefärdeten Sieg, obwohl man auf zahlreiche Spieler verzichten mußte.
Thomas Zolper, eigentlich kein Torgarant im Snaketrikot, leitete mit seinen beiden Treffern zum 1:0 und 2:0 den deutlichen Sieg ein! ...weiter so Z!
Torschützen der Snakes:Thomas Zolper (2), falk Schnöring (2), Mischa Laimann (2), Heiko Büßinger

(29-31.01.2010) Brichst Du auf gen Ithaka...
Die Schlagen haben sich am Wochenende nach Wallgau/Mittenwald (Bayern) begeben um dort 2 Spiele zu absolvieren! Am Samstag trat man gegen das bereits vom OSF-Cup bekannte Team der Isartaler Icecrasher an! In dem erwartet schnellen Spiel auf hohem Niveau hatten die Schlangen die Partie bis 10 min vor Schluss gut unter Kontrolle und lagen gegen die "Jungen Wilden" immer mit 1-2 Toren vorne! Durch 2-3 Fehler von dem, dessen Name nicht genannt werden darf, verloren die Reptilien das Spiel in den letzten Minuten recht unglücklich mit 7:6!
Am Tage drauf lief es dann für die Schlangen besser, sie bezwangen die Eishockey Väter Mittenwald mit 10:4!
Alles in allem war es ein tolles Wochenende für die Schlangen und man hatte viel Spaß - wäre da nicht der "Aufstieg" mit 35.000 Höhenmetern am Samstag vormittag zur "Maxhütte" gewesen, den eininge der Snakes nur so gerade ohne Sauerstoffmaske überlebten!
Einigen der Höhenmarscherprobten Gebirgsziegen im Team macht dieser Gewaltmarsch zwar nichts aus, andere allerdings fluchten und motzten ununterbrochen auf dem Weg nach oben und waren erst durch eine gepflegte Gerstensaftschorle in der Hütte zu beruhigen!
Man geht davon aus das diese "Tour" im kommenden Jahr wiederholt wird - allerdings wird schon heute gefordert den Ausflug zur Maxhütte gegen einen Marsch zum "Bayrisch-Pub" zu ändern, denn dieser befindet sich ca. 35 Sekunden entfernt von der Unterkunft und es müssen 0 Höhenmeter überwunden werden! :-)



Nach oben